Wenn das Tablet schlapp macht: Fire Tablet Akkutausch

Akku Austauschen

Irgendwann kommt die Zeit: Im dritten Jahr intensiver Nutzung durchs Söhnchen ging dem Kinder-Tablet von Amazon „Fire 7 Kids-Edition“ die Puste aus. Oder genauer gesagt: Der Akku machte schlapp. Immer schneller entlud sich das Gerät oder schaltete spontan einfach mal ab. Garantiertes Zeichen für einen defekten Akku. Doch wie funktioniert der Fire Tablet Akkutausch?

Akku austauschen oder doch lieber ein neues Tablet kaufen? Von wegen! Das ist doch eine gute Gelegenheit dem Kind zu zeigen, dass die Wegwerfgesellschaft keine Lösung ist. Der Tausch des Akku im Fire Tablet ist zudem einfacher als gedacht. Diese Anleitung zeigt, man den Akku austauschen kann und wo es Ersatz gibt.

Amazon Fire Tablet öffnen

Um die Rückseite des Fire Tablets zu öffnen genügt es im Grunde, den Fingernagel durch „Naht“ entlang der Gehäusehälften zu ziehen und so die Rückseite vorsichtig abzuhebeln. Besser geht es natürlich mit einem flachen Plastikwerkzeug, einem so genannten Spudger-Werkzeug.

Geöffnetes Fire Kids HD Tablet

Geöffnetes Fire 7 Kids-Edition Tablet

Damit hebelt man Schritt für Schritt das Gehäuse rundrum auf, bis es sich schließlich abnehmen lässt. Um Schäden zu vermeiden, bitte nicht zu einem Schraubendreher aus Metall greifen, das gibt nur hässliche Macken. Ich habe ein biegsames, sehr dünnes Plastiklineal aus einem alten Terminplaner genommen.

Richtigen Akku-Typ bestimmen

Die Amazon Fire Tablets (Fire 7 Kids-Edition, Fire HD) ähneln sich in ihrer Bauweise. Je nach Generation und Modell können jedoch andere Akkus verbaut sein. Die Modellnummer des Akku befindet sich gut lesbar auf der Oberseite. In meinem Fall MC-308594.

Die Modellnummer des Akkus gibt Hinweise für die Ersatzbestellung

Die Modellnummer des Akkus gibt Hinweise für die Ersatzbestellung

 

Originale „Amazon Akkus“ sucht man bei Amazon vergeblich. Auch rate ich vom Kauf angeblicher „Original Akkus“ im Internet ab, da die große Mehrzahl ohnehin gefälscht sein dürfte. Besser ist es, zu klar gekennzeichneten Ersatzakkus von Drittanbietern zu greifen. Ich habe mich für ein  Modell vom Anbieter „Akku King“ entschieden. Kostenpunkt knapp unter 20 Euro. 

Alten Akku aus Fire Tablet lösen

Der Original Akku im Fire Kids Tablet ist am Gehäuse verklebt. Allerdings nicht großflächig, sondern nur ein paar Milimeter an den Rändern. Bitte auch hier nicht mit einem harten Metallgegenstand unter den Akku stechen. Die Gefahr die Energiezellen zu beschädigen und sogar einen Brand dabei auszulösen ist zu groß. Ich habe den Kleber zunächst etwa 2 Minuten mit einem handelsüblichen Haartrockner warm geföhnt.

Nachdem der Kleber mit einem Fön erwärmt wurde, vorsichtig den Akku aushebeln.

Nachdem der Kleber mit einem Fön erwärmt wurde, vorsichtig den Akku aushebeln.

Dann ein stabileres, flaches Plastik-Lineal vorsichtig unter den Akku geschoben und Stück für Stück abgezogen. Wieder gut aufpassen, dass der Akku dabei nicht zu sehr an den Ecken verbogen oder sonstwie beschädigt wird. Ist der Akku gelöst, kann auch die Steckverbindung zur Platine vorsichtig angehoben werden. Diese wird nach oben abgezogen und die Neue später auch von oben aufgesteckt und nicht etwa nach unten abgezogen. 

Der Akku ist nur an den Rändern verklebt. Ersatzakku kann problemlos einpasst werden.

Der Akku ist nur an den Rändern verklebt. Ersatzakku kann problemlos einpasst werden.

Neuen Akku in Fire Tablet einbauen

Eigentlich hatte ich geplant, den neuen Akku mit einem schmalen doppelseitigen Klebeband wieder einzukleben, aber der alte Kleber im Gehäuse hat sich noch als recht kräftig erwiesen. So konnte ich den Ersatzakku einfach einlegen, andrücken und fertig.

Der Ersatzakku Typ MC-308594

Der Ersatzakku Typ MC-308594

Nun gilt es, die Steckverbindung wieder passgenau auf die Halterung der Platine zu drücken. Da die Kabel am Stecker des Ersatzakkus rund einen Millimeter  länger waren als das Original, mussten diese vorsichtig und ohne zu verknicken leicht gebogen werden. Aber auch das war nach ein wenig probieren kein Problem.

Steckverbindung vorsichtig von oben einrasten lassen

Steckverbindung vorsichtig von oben einrasten lassen

Tablet schließen und einschalten

Voilá. Kaum eine Viertelstunde war vergangen und das Tablet lag einschaltbereit vor mir. Der neue Akku wies eine Ladung von rund 7 Prozent auf. Vor der ersten Nutzung empfiehlt es sich daher unbedingt, das Tablet einmal voll aufzuladen. Tablet hält wieder durch, Kind ist Happy und zu Weihnachten gibt’s jetzt lieber was von Lego oder Playmobil…

Vor der ersten Benutzung erstmal auf 100 Prozent aufladen!

Vor der ersten Benutzung erstmal auf 100 Prozent aufladen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.