FIBO: Mutantentreffen in Essen

Die „Fitness Industrie Braucht Opfer“ – so fand in Essen auch in diesem Jahr wieder die FIBO, die Internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit statt. Mit einer Freikarte konnte man auch mich zum Besuch dieses Events ermuntern und ich muss sagen, es hat sich gelohnt, sogar für einen Fitnesshäretiker wie mich.

Nie zuvor habe ich eine Messe besucht, in der soviel gestrampelt, geschwitzt und geposed wurde. Sehr unterhaltsam. Allerdings, und das war ja das verwunderliche, habe ich auch noch nie soviele Menschen auf einer Messe gesehen, die – ganz ehrlich – gar nicht  mehr so wirklich gesund aussahen.

Mutatenmasse auf der Fitnessmesse...

Mutatenmasse auf der Fitnessmesse…

Und das auf einer Fitness-Messe für „Welness & Gesundheit“. Auf der CeBIT ist das irgendwie anders. Gut, die sind da alle etwas blasser und weniger gestählt. Dafür traue ich mich dort aber auch in überfüllten Gängen, ein weniger resoluter voranzuschreiten. Auf der FIBO muss man schon genauer hinsehen, wen man versehntlich von hinten anrempelt. In den Hallen der Bodybuilder und anderer Schwergewichte durften natürlich auch die üblichen Muskelaufbaupräparate unter so martialischen Namen wie „Brutal Nutrition“ oder „Mutant Mass“ nicht fehlen. Aber nichtsdestotrotz war es doch ein sehr unterhaltsamer Einblick in die Welt der Sportfreaks. Für mich der Lacher des Tages: Die Spaziergang-Simuliermaschine. Warum noch draußen herumlaufen, wenn man das doch vor einem riesigen Bildschirm mit simulierter Straße auf dem Laufband machen kann. Doch urteilt selbst…

[flickr-gallery mode=“photoset“ photoset=“72157623804767767″]

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.