Saddam ist nicht tot – Eine Verschwörungstheorie

Im frühen Morgengrauen war es soweit. Die Henker holen Saddam Hussein aus seiner Zelle und begleiten ihn auf seinem letzten Weg zum Strang. Nur wenige Stunden später flimmern die Bilder von der Vorbereitung seiner Hinrichtung über die Fernsehsender der Welt. Ein barbarisches Ende für einen Barbaren. Auch das später aufgetauchte Handyvideo, dass die angebliche Hinrichtung dokumentiert kann nicht hundertprozentig überzeugen. So liefert das medial verbreitete Ende eines Dikators doch Stoff für Verschwörungstheoretiker: Saddam ist nicht tot, sondern frei.

Könnte es nicht auch ein äußerst geschickt eingefädelter Trick gewesen sein, den Ex-Diktator aus den Händen der US-Militärs zu bekommen? Ein – zugegeben gewagtes – Gedankenspiel:

Saddam soll frei kommen. Unterstützer finden sich irgendwo in der irakischen Regierung. Aber so schnell würden die USA nicht gehen lassen. Also wird er zum Tode verurteilt und die Hinrichtung schneller vollstreckt, als von Vielen je gedacht. Kein Berufungsverfahren, kein Aufschub.

Die Amerikaner haben nichts dagegen auszusetzen und händigen Saddam Hussein den irakischen Behörden aus. Doch diese haben gar nicht vor, ihn umzubringen. Stattdessen wird der Tod medial inszeniert. Man verbreite ein Video, indem Saddam der Strick um den Hals gelegt wird. Anschließend liefere man noch einen Handy-Clip des angeblich toten Saddam in weißen Tüchern nach. Das wars. Die Welt ist informiert: Saddam ist tot. Kein öffentliches zur Schau stellen mehr. Saddam ist Geschichte. In Wirklichkeit beginnt aber nun Saddams neues Leben als Privatperson. Keiner mehr, der nach ihm sucht. Frieden. Endlich. Ob er Elvis trifft?

Sicherlich, eine unglaubliche Geschichte. Aber vollkommen unmöglich? Das zuerst ausgestrahlte Video von der Vorbereitung der Hinrichtung endet vor Saddams angeblichen Tot. Dann taucht kurze Zeit später ein weiteres Video im Internet aus. Aber aus einer anderen Perspektive, von der Bildqualität auszugehen, von einem Handy aus gefilmt. Ist das wirklich überzeugend?

Update

Nach den nun veröffentlichten Videos und dem damit verbundenen Skandal kann man diese Verschwörungstheorie aber wohl dahin sortieren wohin sie hin gehört: Ins Reich der Legenden…. … oder war es doch „nur“ ein Saddam Double?

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

7 Kommentare

  1. Jo, er ist jetzt bestimmt auf dem Weg ins Altenheim zwecks Gedankenaustausch mit einem gewissen Adolf H., der ja auch noch leben soll.

  2. Adolf, Saddam und Elvis kommen mit einer Salami unter dem Arm in eine Bar… ^^

  3. Da ist was faul!Er ist nicht tot das war ein double.In dem ganzen gerichtverfahren wo wir im tv gesehen haben hatte er einen vollbart,aber der richtige Saddam hat einen muttermal auf der backe.Es sollen drei double von saddam geben.Er ist nicht tot wer so viel geld wie Saddam hat kann nicht vor billigen handycams sterben.

  4. Niemals!
    Saddam stirbt nicht so leicht.der hat soviel Anhänger…
    was meint ihr warum er die ganze zeit ein Bart hat…
    nachdem man seine Leiche gewaschen hat, hat man gesehen dass er ein muttermal hat aber der echte hat keins..saddam hat das alles geplant er wusste schon vorher was auf sich zukommt deswegen hat er bestimmt sein double und seine familie so viel geld gegeben dass er es gar nicht ablehnen könnte

  5. Wer denkt das Saddam tot ist der hat kein wissen.
    Denkt Ihr wirklich man kann einfach einen Saddam töten kann
    der Geld scheisst und wie alle ob Osama,Saddam u.v.a arbeiten mit denn Amerika das weisst sogar fast jedes kleinkind ihr Dummköpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.