Osama Bin Laden ist tot: Achtung, Symbolfoto!

Exklusiv: Osama auf See bestattet

Exklusivbild: Osama auf See bestattet

Die Medien überschlagen sich gerade mit den Todesmeldungen von Osama bin Laden. Knapp 10 Jahre nach den Anschlägen auf das World Trade Center verkünden die USA am 1. Mai, der Terrorfürst sei tot. (Der 1. Mai ist für die Verkündung von Todesmeldungen von Terrorfürsten übrigens wie geschaffen: Am 1. Mai 1945 verkündete die BBC den Tod von Adolf Hitler.) Die Leiche bekommen wir übrigens nicht mehr zu Gesicht, die habe die Navy kurze Zeit später „im Meer bestattet“ heißt es – oder mal eben aus dem Hubschrauber geworfen, man weiß es nicht.

Aber da wir Menschen ja ungern etwas glauben, was wir nicht sehen, präsentieren uns die Medien wie zum Beweis schon zum Frühstück ein Foto vom toten Osama Bin Laden. „Disturbing Image“ steht darüber. Danke, da hatte ich grad nochmal herzaft ins blutrote Marmeladenbrot gebissen. Blöd nur, dass das Todesfoto irgendwie nicht das echte Todesfoto sein kann. Es ist eine Montage aus einem Foto vom lebenden Bin Laden und eines anderen Toten. Doch während sich im Netz der Fake bereits rumspricht und Seiten wie MSNBC oder sogar die Schweizer Boulervard-Zeitung „Blick“ den Bildbetrug thematisieren, präsentierte beispielsweise  n-tv das falsche Foto noch eine ganze Weile lang auf seiner Titelseite

Bereits im Januar 2010 veröffentlichte Steven Black einen Blogbeitrag, der den angeblich toten Osama bin Laden zeigt. Jetzt tauchte es im Fernsehen und im Internet wieder auf. Aber wie dieser Vergleich (gefunden auf Twitpic) zeigt: Das Foto ist eine plumpe Fälschung.Osama Fake Pic

Da hat es wohl ein Redakteur mit der Wahrheitsfindung nicht so ganz ernst genommen. Einmal „On Air“ kopierten viele Medien munter weiter und trugen das Bild in die Welt.

Da soviel Qualitätsjournalismus belohnt gehört, hoffe ich auf ein gutes Angebot für obiges exklusives Seebestattungsfoto. Und mal ehrlich: Meins ist doch viel familienfreundlicher…

Update 02.05. 13:10 Uhr:  Nun thematisiert auch n-tv das falsche Foto. Die Bildagenturen haben das Foto am Morgen verbreitet. Ich bin gespannt, welche gedruckte Zeitung dieses Bild morgen trotzdem noch bringt…

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.