Datenschutz auf Zuruf: Alexa Sprachbefehle löschen

Amazon Echo Dot - Dritte GenerationMit einer neuen, vereinfachten Funktion, will Amazon Vertrauen zurück gewinnen und seinen Kunden zu mehr Privatsphäre verhelfen. Durch den Befehl „Alexa, lösche alles, was ich heute gesagt habe“ werden nun alle aufgezeichneten Sprachbefehle des Tages gelöscht. Das Feature muss aber zuvor über die App aktiviert werden.

Entgegen landläufiger Meinung zeichnet Amazons Sprachassistentin Alexa über den Echo-Lautsprecher nicht ständig alle Gespräche auf. Erst nachdem das Schlüsselwort „Alexa“ (alternativ lassen sich auch „Echo“ oder „Computer“ einstellen) gesagt wurde, lauscht Alexa in den Raum und zeichnet den dann folgenden Sprachbefehl auf. Dieser wird in in der Amazon Cloud analysiert und erzeugt dann die entsprechende Reaktion. Siehe dazu auch meinen ausführlichen Alexa Erfahrungsbericht.

Amazon ist vor ein paar Wochen unter Beschuss geraten, nachdem einige Medien berichtet hatten, dass Mitarbeiter angeblich ohne Wissen der User, Sprachaufzeichnungen angehört und analysiert hätten. Siehe dazu auch meinen Kommentar „Alexa, German Angst und die Lust am Skandel“ auf LinkedIn Pulse. Mit der neuen, einfachen Möglichkeit sich seiner Aufzeichnungen zu entledigen, will der Onlinegigant seinen Kritikern womöglich etwas Wind aus den Segeln nehmen.

Datenschutzeinstellungen in der Alexa-App 

Über die Alexa-App unter „Aktivität“ kann der User zudem alle Sprachbefehle einsehen und Alexa Feedback geben. Das soll helfen, die Spracherkennung künftig noch besser zu machen. Die gespeicherten Audio-Mitschnitte verbleiben in der Regel auf den Servern von Amazon.

Wer seine Alexa Sprachbefehle wieder löschen möchte, konnte in der App bislang unter dem Menüpunkt „Einstellungen -> Alexa Datenschutz -> Sprachaufnahmen-Verlauf überprüfen“ Sprachbefehle entweder einzeln oder innerhalb eines gewählten Zeitraums löschen. Das geht jetzt noch einfacher.

Alexa Sprachbefehle lassen sich jetzt auch auf Zuruf löschen. Das Feature muss in der App zunächst aktiviert werden.

Alexa Sprachbefehle lassen sich jetzt auch auf Zuruf löschen. Was früher (links) nur manuell in der App ging, geht künftig auch als Sprachkommando. Das Feature muss in der App aber zunächst aktiviert werden. Bild: Screeshot Alexa App

Auf Kommando Alexa Sprachbefehle löschen

Ab sofort lässt sich das Löschen der Sprachaufzeichnungen auch per Sprachbefehl durchführen. Damit das geht, muss der User das Feature zunächst in der App aktivieren. Danach genügt es, entweder „Alexa, lösche was ich gerade gesagt habe“ oder „Alexa, lösche alles was ich heute gesagt habe“ zu sagen.

Wie hat Dir dieser Beitrag gefallen?
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.