Apollo 11 Filmkritik: In 93 Minuten zum Mond und zurück

Vor 50 Jahren flogen Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins mit einer Saturn V, der bis heute stärksten jemals gebauten Rakete, zum Mond. Apollo 11 – der Dokumentarfilm von Todd Douglas Miller lässt uns das Ereignis erscheinen, als sei es erst gestern passiert. In 93 Minuten erleben wir die Reise und Rückkehr zum und vom Mond in teils unveröffentlichten Aufnahmen in ungeahnter Qualität. Ich habe mir die BluRay angeschaut. Weiterlesen

Star Trek: Picard – Teaser-Trailer veröffentlicht, Rätseln um die Handlung

Star Trek Picard Szene

Star Trek Fans brauchen in diesen Tagen starke Nerven. Nur Stück für Stück kommen Einzelheiten aus der neuen Star Trek Serie rund um Captain Jean-Luc Picard ans Tageslicht. 25 Jahre nach Ende von „The Next Generation“ tritt Patrick Stewart wieder in die Fußstapfen des – neben Kirk- wohl beliebtesten Cheflenkers der Enterprise. Pünktlich zum Jahrestag der Ausstrahlung der letzten TNG Folge „All Good Things“ am 23. Mai 1994 veröffentlichte CBS jetzt den ersten Star Trek Picard Trailer. Spielen die Romulaner eine Rolle? Weiterlesen

Netflix Filmkritik „Bildschöne Welt“

Netflix Bildschöne Welt

Gestern stieß ich auf Netflix auf die nicht mehr ganz frische Doku-Serie Bildschöne Welt, eine als „Netflix Original“ angepriesene Naturdokumentation des Cinematographen Abraham Joffe. Die Serie begleitet verschiedene Fotografen auf ihren Reisen rund um den Globus auf der Suche nach dem perfekten Foto. Für mich als Amateurfotograf ein „must see“. Doch so sehr mich die Bilder und die Arbeit der Fotografen an ihren unterschiedlichen Schauplätzen auch faszinierte, ein schaler Beigeschmack blieb: Bei genauerem Hinsehen entpuppte sich die Serie als gut inszenierte Canon-Dauerwerbesendung.  Weiterlesen

Apple, Marathon und Tatort: Das neue Spießertum im Netz

Apple, Tatort, Marathon: Die neuen Spießer im Netz

Gartenzwerg, Nordic Walking und Wetten Dass: Der Dreiklang bürgerlichen Spießertums der Altersgruppe 50-plus. Gut, Wetten Dass ist Geschichte, aber Gartenzwerge und Stöckeschubser gibt’s noch immer. Das Positive: Sie sind selten im Netz unterwegs. Ok, einige posten auf Facebook alte Witzchen, über die wir ’98 schon per Mail gelacht haben. Aber sonst nerven sie uns höchstens als „walkende“ Ansammlungen auf der Straße, oder wenn Opa wieder mal am Fenster lungert. Im Internet, da lebt die Moderne! Hier treffen sich die jungen, entspannten Leute. Die digitalen Freigeister, die Revoluzzer. Intellektuell und individualistisch. Oder etwa doch nicht? Weiterlesen